Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Akten zur Julikrise 1914 digitalisiert

13.06.2014 - Pressemitteilung
Handschreiben des russischen Zaren an den Kaiser
Handschreiben des russischen Zaren an den Kaiser© AA

Die Dokumente zu den diplomatischen Manövern der Reichsleitung in der Julikrise von 1914 füllen im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts mehr als drei Dutzend dicke Aktenbände. Sie sind vielleicht die bedeutendste nichtmilitärische Überlieferung zur Geschichte des Ersten Weltkriegs. Schon 1919 hat der Politiker und Historiker Karl Kautsky aus dieser Überlieferung  900 zentrale Dokumente als Edition veröffentlicht. Jetzt sind auch die Originale als hochauflösende Farbscans online verfügbar.

Zur Archivalienpräsentation

Das Angebot richtet sich nicht nur an Experten, sondern auch an die historisch interessierte Öffentlichkeit. Die Scans der Originale sind mit der ebenfalls digitalisiert vorliegenden Kautsky-Edition verknüpft. Auch werden Hintergrundinformationen zur Edition und aktenkundliche Verständnishilfen geboten.

nach oben