Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Benutzung im Lesesaal ab 19.10.2020

Artikel

Wichtiger Hinweis

Benutzung des Lesesaals des Politischen Archivs unter COVID-19-Bedingungen ab 19.10.2020

Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer des Politischen Archivs,

auf Grund der COVID-19-Pandemie haben wir, wie viele Archive im In- und Ausland, den Lesesaal im Frühjahr schließen müssen. Wir sind in der Folge dazu übergegangen, Ihre Anfragen schriftlich und wo möglich durch die Übersendung von Kopien zu beantworten. Uns ist bewusst, dass dieser Service noch nicht Ihren Erwartungen entspricht.

Als neuen Service bieten wir Ihnen jetzt an, mit invenio, einer Anwendung des Bundesarchivs, aus dem Homeoffice oder von unterwegs elektronisch in unseren Findmitteln zu recherchieren und – falls vorhanden – eingescannte Akten einzusehen.

Wir danken dem Bundesarchiv, das uns die Nutzung der Recherche- und Bestellanwendung invenio als eigene Instanz ermöglicht. Bitte beachten Sie, dass eine archivübergreifende Recherche nicht möglich ist und daher eine gesonderte Anmeldung  erforderlich wird. Aus technischen bzw. organisatorischen Gründen wurde es erforderlich, teilweise neue Bestandsbezeichnungen zu vergeben.

Ein persönlicher Besuch im Lesesaal des Politischen Archivs ist gemäß den aktuell für das Auswärtige Amt bestehenden Schutzmaßnahmen nur in vorab genehmigten Ausnahmefällen möglich.

Ein Ausnahmefall ist gegeben, wenn eine Recherche nicht, wie grundsätzlich prioritär, mit Hilfe digitalisierter Dokumente beantwortet werden kann, sondern die Sichtung von Papierakten erforderlich macht.

Zum Verfahren:

  1. Die Archivarin/der Archivar entscheidet aufgrund ihrer/seiner Kenntnis der Bestände darüber, ob eine Ausnahmegenehmigung erteilt wird oder mit digitalen Kopien geholfen werden kann.
  2. Die Archivarin/der Archivar teilt diese Ausnahmegenehmigung Ihnen sowie dem Lesesaaldienst mit, der wie bisher üblich, die Vereinbarung von Terminen und die Zuweisung des Arbeitsplatzes übernimmt. Eine Reservierung erfolgt je gesondert für vormittags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr oder nachmittags 13.00 Uhr - 16.00 Uhr.
  3. Die Nutzerinnen und Nutzer haben im gesamten Gebäude des Auswärtigen Amts, so auch im Lesesaal, ständig eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.
  4. Vor dem Lesesaal gibt es Desinfektionsmöglichkeiten zu Ihrem Gebrauch.
  5. Im Lesesaal werden Einmalhandschuhe zur Verfügung gestellt.
  6. Die Nutzerinnen und Nutzer haben keinen Zugang zur Handbibliothek oder Computerterminals des Archivs.
  7. Für Bestellungen sind daher eigene Laptops/Tablets/Smartphones erforderlich.
  8. Die Akten (maximal 20) sind grundsätzlich über die Recherche-Anwendung invenio mit einem Vorlauf von 3 Tagen vorzubestellen.
  9. Nach der Bearbeitung legen Sie bitte Ihre nicht mehr benötigten Akten auf einem Aktenwagen ab.
  10. Beratungsgespräche finden nicht persönlich statt. Im Beratungsraum liegt eine Liste der Telefonnummern der Archivarinnen und Archivare aus, falls Sie eine Frage klären möchten. Nachfragen sind darüber hinaus auch per Mail möglich.

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage die Regelungen kurzfristig ändern können. Auch kann es aufgrund des derzeit hohen Andrangs zu Verzögerungen in der Bearbeitung Ihrer Anfragen kommen. Wir danken für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

nach oben