Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Biographisches Handbuch“ jetzt vollständig

19.09.2014 - Pressemitteilung
Ein Team – weltweit. Der Dolmetscher Paul Georg von Möllendorf war auch im chinesischen Seezolldienst tätig. Biographisches Handbuch, Bd. 3, S. 271.
Ein Team – weltweit. Der Dolmetscher Paul Georg von Möllendorf war auch im chinesischen Seezolldienst tätig. Biographisches Handbuch, Bd. 3, S. 271.© gemeinfrei

Seit 1996 wurde im Politischen Archiv am „Biographischen Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945“ gearbeitet. Vier dicke Bände sind seitdem erschienen. Jetzt ist das Langzeitprojekt an sein Ende gekommen. Soeben ist der 5. und letzte Band dieses Nachschlagewerks erschienen. Damit bietet sich nun ein vollständiger Überblick über das Personal des höheren Auswärtigen Dienstes – vielfach über den zeitlichen Rahmen des Titels hinaus, wenn die Karrieren vor 1871 begonnen oder nach 1945 im fortgesetzt wurden.

Auf der Grundlage der erstmals vollständig ausgewerteten Personalunterlagen und zahlreicher weiterer Quellen bietet das Handbuch in standardisierter Form Informationen zu Lebensdaten, Herkunft und Familie, Konfession, Ausbildungsgang, Parteizugehörigkeit, zu den einzelnen Stationen der Laufbahn im Auswärtigen Dienst und zu Tätigkeiten außerhalb des Dienstes. Darüber hinaus enthalten die Artikel neben Fotos bibliographische Hinweise und Angaben zum Verbleib des Nachlasses.

Der erste Band des Handbuchs bietet zudem eine ausführliche Einleitung mit Hinweisen zur Organisation und Personalstruktur des Auswärtigen Dienstes von der Kaiserzeit bis in Bundesrepublik.

Das Handbuch beantwortet viele der Fragen, die sich den Historikern bei der Lektüre der Akten immer wieder stellen. Wer waren die Akteure, wo kamen sie her, was wurde noch aus ihnen? Das nun abgeschlossene Werk befriedigt auch ein nach wie vor starkes Interesse der Öffentlichkeit an der Geschichte des Auswärtigen Amts und an seinem Personal.


nach oben